Weiterbildungen | Cranioschule
Aus- und Weiterbildungen in Craniosacraler Biodynamik, Embryologie und Viszeralarbeit für Craniosacral-Praktizierende, Körpertherapeuten, EnergetikerInnen und Laien.
cranio, craniosacral, cranioSacral-Therapie, Craniosacral Therapie, Weiterbildung, Ausbildung, Biodynamik, Craniosacrale Biodynamik, biodynamic, osteopathie, Fortbildung, Kurs, Workshop,
120
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-120,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-7.8,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Weiterbildungen – Schule für CranioSacracrale Berührung®

Das aktuelle Weiterbildungsangebot:

Alle, die ihre Craniosacral-Arbeit vertiefen oder erweitern wollen, finden bei uns ein interessantes Weiterbildungsprogramm.

Die angebotenene Weiterbildungen richten sich an:

  • Craniosacral-Praktizierende aller Richtungen
  • mit und ohne biodynamischem Hintergrund

Anmeldungkalender

Der Atem des Lebens – Behandlungsprinzipien in der craniosacralen Biodynamik oder der Umgang mit Symptomen

Diese Fortbildung ist für Craniosacral-Praktizierende aller Richtungen, die ihre therapeutische Praxis erweitern oder vertiefen wollen und am biodynamischen Behandlungsansatz interessiert sind.

 1. – 3. März 2019

Die craniosacrale Biodynamik bezieht sich auf die Fähigkeit der Selbstregulation und -heilung. Die Kraft, die diesem Lebensprinzip zugrunde liegt, nennen wir „den Atem des Lebens“ oder „Breath of Life“. Es ist eine intelligente, organisierende, dynamische Kraft. Ihr Wirken ist Ausdruck von Gesundheit. Es spiegelt sich in den Geweben und Flüssigkeiten des Körpers wider und hat Auswirkungen auf die Physiologie.
In der Biodynamik richtet sich deshalb der Blick auf die unter den Läsionen und Symptomen liegenden Heilungs-Dynamiken des „Breath of Life“.

Dieser Kurs vermittelt ein Verständnis für diese biodynamischen Prinzipien. Sie lernen die Dynamiken des „Breath of Life“ wahrzunehmen und seine organisierende und heilende Kraft zu unterstützen.

Inhalte:

  • Die drei Funktionen des Breath of Life und seine Dynamiken
  • Phasen des Heilungsprozesses nach Dr. Becker
  • Fulcren – Organisationszentren der Kräfte
  • Bedeutung der Mittellinie in der Biodynamik
  • Die drei Körper und die Dynamiken in Fluid-Tide und Long-Tide
  • Therapeutische Haltung in der Biodynamik
  • Ein heilsames Beziehungsfeld kreieren


Datum:  1.-3.3.2019

Ort:          Hietzinger Akademie, 1130 Wien
Zeiten:    Fr: 14.00 – 18.30, Sa: 10.00 – 18.00 Uhr, So: 9.30 – 16.30 Uhr
Leitung: Karin Klinke
Kosten:  EUR 360,-

Anmeldung
Credit: NASA, ESA, and the Hubble Heritage Team

Bewegte Embryologie

Die universelle schöpferische Kraft die am Anfang unseres Lebens den Prozess unserer Formwerdung als Embryo leitet wird körperlich erfahrbar gemacht.

Eine Kursreihe von und mit Kristina Prepoutsidis

Bewegte Embryologie – Basiskurs

 6.-7.4.2019

In der craniosacralen Biodynamik beziehen wir uns immer wieder auf die Kraft, die am Anfang unseres Lebens unsere Formwerdung als Embryo leitet. Dabei geht es nicht um die persönliche Entwicklungsgeschichte, sondern um die universelle Kraft die in dieser Zeit besonders stark und unmittelbar wirksam wird.

Embryonales Geschehen, embryonale Entwicklung ist pure Schöpferkraft. Aus dem Nichts entsteht Form. Das Nichts, dieser riesige Raum, der uns stets begleitet, ist angefüllt mit Stille. Er wird präsent, wenn wir biodynamisch wirken. Wenn wir ein neugeborenes Baby in unserer Nähe haben, können wir diese Qualität von Stille oft noch sehr deutlich spüren.

Wenn wir uns bewusst dieser Qualität zuwenden, haben wir als Mensch, als Behandler jeden Moment die Möglichkeit „aus dem Nichts heraus“ neu zu werden. Transformation kann geschehen.

An diesem Wochenende erforschen wir die Embryologie. Wir tauchen ein in den Raum von Wandlung und Transformation. Durch das Verkörpern embryonaler Entwicklungsschritte wird sie körperlich erfahrbar gemacht. Über bestimmte Körperhaltungen und Positionen erhalten wir Zugang zu dem embryonalen Feld. Dadurch eröffnet sich uns erneut die embryonale Welt, ihre Kraft wird deutlich wahrnehmbar. Es ist die universelle Schöpfungskraft mit ihrem Potential der Wandlung und Neuformung, der wir hier begegnen. Zusätzlich gibt es immer wieder gegenseitige Behandlungen, so dass wir Erfahrungen sammeln und austauschen können.

Je präsenter die Erfahrung in unserem Körper wohnt, desto stärker kann sie in unseren Alltag, in unsere Behandlungen einfließen.

  • Für Craniosacral-Praktizierende aller Richtungen
  • und alle an erlebter Embryologie Interessierte

Datum:   6.-7. April 2019
Ort:          Hietzinger Akademie, 1130 Wien
Zeiten:    Sa: 10.00 – 18.00 Uhr, So: 9.30 – 16.30 Uhr
Leitung: Kristina Prepoutsidis
Kosten:  EUR 260,-   

Anmeldung

Bewegte Embryologie – Herzensraum

Ein Workshop aus der Reihe Bewegte Embryologie
Eine Kursreihe von und mit Kristina Prepoutsidis

 9.-10.11.2019

Wie nehme ich mein Herz wahr wenn mehr körperliches Bewusstsein über die Herzentwicklung entsteht? Welche Dimension und welche Qualität der Herzenskraft können dadurch in meine Behandlungen einfließen.
Ich lade herzlich zu einer gemeinsamen Entdeckungsreise ein.
Über die Verkörperung einzelner embryonaler Entwicklungsschritte und im gegenseitigen Behandlungsaustausch nähern wir uns diesen Fragen an und erkunden unseren Herzensraum.

Voraussetzung: Teilnahme am Basiskurs Bewegte Embryologie

Datum:   9.-10. November 2019
Ort:          Hietzinger Akademie, 1130 Wien
Zeiten:    Sa: 10.00 – 18.00 Uhr, So: 9.30 – 16.30 Uhr
Leitung: Kristina Prepoutsidis
Kosten:  EUR 260,-     für Frühbucher bis Ende April 2019  –  EUR 245,-

Anmeldung